ZEN

by Maffai

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €9.90 EUR  or more

     

1.
Bleichkind 02:07
2.
Kinnanknie 03:10
Versprochen ist versprochen, selbst das Blaue vom Himmel. Warum starren wir dann in den grauen Horizont? Kinn an Knie zusammengekauert. Harren wir dem, was ja sowieso nicht kommt. Liegen uns in den Armen. Liegen uns in den Ohren. In gutgemeinten Worten liegt der Sinn oft tief verborgen. Legen ihn offen und liegen falsch. Der letzte Bissen steckt uns immer noch im Hals. Nehm ich dich zur Seite, nimmst du mich zur Brust. Nimmst du mich in Schutz, nehm ich dir die Luft. Wir atmen weiter, zumindest ein. Mit jedem neuen Luftzug fällt die Zuversicht entzwei.
3.
Wenn Steine sprechen könnten, sie würden schweigen. Wenn deine Wände sprechen könnten, sie würden schweigen. Das Leiden anderer Menschen machst du dir zu Eigen. Machst keinen Finger krumm, benutzt ihn nur zum zeigen. Bei soviel Ignoranz versagen alle Worte. Bei soviel Pessimismus von dir und deiner Sorte. Gehst auf die Straße und grölst hohle Parolen. Unzufriedenheit für dich ein Statussymbol. Dafür dass das Glas bei dir immerzu halb leer ist, nimmst du den Mund bei Zeiten mehr als halb zu voll. Da für dich der Blick über den Tellerrand nichts wert ist verfehlt die Weitsicht schon im Ansatz ihren Soll. Man schenkt dir Glauben wenn du sagst du hast die Schnauze voll: Voll mit Stumpfsinn. Man schenkt dir Glauben, wenn du sagst das Maß ist voll: Voll von Unsinn. Reinem Unsinn. Die Welt ist schlecht und du bist der Beweis. Redest was von Dichtern, Tugenden und Fleiß. Dein letzter Rückzugsort ist der Schrebergarten. Bei einem Dosenbier und nem Schweinebraten stellst du wilde Thesen auf über kulturellen Raub, doch eine Frage hätte ich da mal mit Verlaub: Was will man dir denn nehmen außer deinen Sorgen? Deine Leitkultur bleibt unter einem Senffleck verborgen. Die Kultur von der du sprichst besteht aus Missgunst und Hass. Du machst einen Hitlergruß, aber nur aus Spaß. Die Kultur von der du sprichst besteht aus Missgunst und Hass. Du machst einen Hitlergruß und dich dabei nass.
4.
Fersengold 02:18
Unter meiner Brust schlägt es im Sekundentakt. Unter meinen Schuhen klebt der Schweiß von letzter Nacht. Hinter mir die Ungewissheit, die mich fest im Nacken packt. Hindernisse hindern mich und hindern mich. Verschwinden nicht. Flucht ist zwecklos. Bleiben sinnlos. Wer da fleucht den jagt man leicht. Flieh vor dem Rauch und stürz mich in die Flammen. Kein Wenn und Aber, kein Vielleicht. Dichte Nebel, dicht an dicht, verdichten sich und fahles Licht fällt mir auf die Schädeldecke. Häuserzeilen reihen sich an Häuserzeilen. Tausend Meilen. Weitergehn und weitergehn und...
5.
Es rollen Köpfe, die Leitung ist besetzt. Immerhin nüchtern, beinahe verschätzt. Hier brennt die Luft, so dass die Sicht vor uns verschwimmt. Alles ist gnadenlos. Wer wagt und wer gewinnt? Es sind Sorgen, entsetzlich und ja: Es ist nicht das was es mal war. Ich zähl die Stunden und kein Ende in Sicht. Du schaust mich an. Du erkennst mich nicht. In den Straßen ist es clean. Die Menschen alle fake. Und alles was wir sehen kann uns nicht passieren. Weiter hier zu bleiben können wir uns nicht leisten. We believe in everything. Gut, dass es dir auffällt. Doch alles was uns voneinander abhält wird uns immer wieder einholen. In deinen Träumen und auch sonst... bleibt immer nur das Gleiche. Alles was uns aufhält, ist alles was uns immer wieder einholt.
6.
Klamm 02:45
Den Kopf zwischen den Wolken, hat man uns enthauptet. Das Firmament ist weit geöffnet. Wer hat noch gleich behauptet, dass Augenblicke dann verweilen, wenn es furchtbar schmerzt? Die Zufluchtswege klargemacht doch weiterhin versperrt. Und wir fassen unsere Füße und wir packen uns am Schopf. Tief sind die Wunden. Nektar fließt uns aus den Augen und wir stehen auf dem Kopf. Und du trägst mein Herz auf deiner Zunge. Und wir tragen Blüten auf dem Haupt. Und du atmest Salz in meine Lunge. Und wir bluten aus der Haut. Und du trägst mein Herz auf deiner Zunge. Und sie tragen Blüten auf dem Haupt. Und du atmest Salz in meine Lunge. Und sie bluten aus der Haut. Zwischen deinen Schultern lieg ich dir zu Füßen. Hat das alles einen Sinn solang du bleibst was ich nicht bin? Und wir lachen wenn wir weinen. Und ich weine wenn du lachst. Lebendig Leben lernen ist so einfach wenn es klappt.
7.
Platz 03:53
Nur noch einen Augenblick. Die Nacht ist jung und der Morgen noch weit. Noch einen kleinen Augenblick. Wir sind zur Zeit zu weit zu zweit. Komm, wir setzen uns ein Zeichen und setzen nie mehr einen Fuß vor diese Tür. Wir geben uns wie Ihresgleichen. Unter Gleichgesinnten fragt uns keiner mehr wofür, denn: Was uns bleibt ist was uns nicht reicht. Eure Welt ist uns ein Stück zu klein. Dieser Ort ist uns ein Stück zu klein, denn: Wir brauchen Platz. Alles muss raus. Uns fehlt der Platz spürst du das auch? Wir waren Helden. Waren wir das? Wir sind doch immer noch die Selben. Alles beim Alten und nichts hat geklappt. Wir haben hier einfach nichts zu melden. Abgeschottet von allem was glänzt. Flucht nach hinten, bis uns niemand mehr erkennt. Was auch geschieht, wir halten dagegen indem wir unser Leben in die Hand des andern legen.
8.
Widersinn 04:11
Wachsames Schlafen. Anhaltender Verkehr. Eure Garantie ohne Gewähr. Einsame Zweisamkeit. Entrückte Mitte. Nein, danke. Ja, bitte. Satt gesehen und trotzdem knurrt der Magen. Ferngesehen und nahezu versagen uns die Nerven und nagen an ihrem Kostüm. Gute Nacht. Schlechter Tag. Gutes Gefühl. Und eure Leichtigkeit wiegt auf meinen Schultern tonnenschwer. Und eure Achtsamkeit ist neunmalklug und doch vollkommen leer. Ja, es geht gut und gerne bald dem Ende zu. Aller Anfang will gemacht sein. Deine Erlaubnis tabu. Und aller Anfang ist schwer und am Ende doch leicht. Wer wartet auf die Zeit, wenn du dem Zeichen deine Hände reichst? Und eure Dankbarkeit bittet um Verzeihung. Folgenschwer. Und eure Schweigsamkeit schreit laut hinaus und bleibt bedeutungsleer.
9.
Abgewandt 02:54
Fast etwas manisch, wie du dich an dir abmühst. Stellst dich öffentlich zur Schau doch hinterrücks wirst du schon wieder panisch. Die Finger an dir selbst verbrannt. Tief in dich hinein gelacht und seitlich von dir abgewandt. Wie du auf und ab gehst wenn du neben dir stehst, ist am besten wenn du gehst. Wie du auf und ab gehst wenn du neben dir stehst... wär am besten wenn du gehst. Dir und deiner Anmut fehlt es nicht an Mut. Du bist alles was dir gut tut. Dir und deiner Anmut fehlt es nicht an Missmut und du glaubst dass du dir gut tust. Auf leisen Sohlen? Du wohl kaum. Auf Siebenmeilenstiefeln einmal Querfeld durch den Raum. Die Kommentare, so kennt man dich... Ruhelose Augenpaare schauen nur auf dich.
10.
Prunk 03:36
Ewig getäuscht. Falsche Fassade. Diebisch lacht der Junker von der Leuchtreklame. Enttarnt gewartet. Gewarnt gewartet. Gewarnt vor der Vergänglichkeit und schweigend gewartet. Ziehst uns zu Boden. Hebst uns nicht auf. Beschreitest Felder. Nimmst dem Schicksal seinen Lauf. Vorweg vorweg. Ziehst uns nicht groß. Hebst nur die Schultern. Begehst du Fehler nimmst du sie in Kauf. Und du ergießt dich. Deine Flüsse leer. Steter Tropfen wird zum tobenden Meer. Hast Perlen besessen. Du arme Welt ertrinkst in Wellen, die kein Brecher mehr hält. Ziehst uns zu bodenlosen Ufern hinaus. Hebst uns nicht auf deine Schultern hinauf. Beschreitest Felder, stolperst durch den Dreck. Nimmst dem Schicksal seinen Lauf vorweg. Ziehst uns nicht groß sondern hältst uns klein. Hebst nur die Schultern, ziehst den Kopf dabei ein. Begehst du Fehler handeln alle gleich. Nimmst du sie in Kauf? Zu welchem Preis?

about

VÖ: 11.10.2019 • KIDNAP MUSIC • CARGO RECORDS

➣ 𝐋𝐏: tanteguerilla.com/Maffai-ZEN-LP-MP3

➢ 𝐂𝐃: tanteguerilla.com/Maffai-ZEN-CD

credits

released October 11, 2019

𝐌𝐚𝐟𝐟𝐚𝐢:
Jan Kretschmer
Mike Illig
Simon Züchner
Daniel Schmitt

𝐌𝐮𝐬𝐢𝐤 𝐮𝐧𝐝 𝐓𝐞𝐱𝐭𝐞: Maffai

𝐀𝐮𝐟𝐧𝐚𝐡𝐦𝐞 𝐮𝐧𝐝 𝐌𝐢𝐱: Jan Kretschmer 2018-2019
𝐌𝐚𝐬𝐭𝐞𝐫: Robin Schmidt
𝐆𝐞𝐬𝐭𝐚𝐥𝐭𝐮𝐧𝐠: Dominik Müller
𝐏𝐡𝐨𝐭𝐨𝐬: Jan Kretschmer

maffai.de

license

all rights reserved

tags

about

Maffai Germany

🅼🅴🆁🅲🅷
tanteguerilla.com/maffai

🅻🅸🆅🅴 𝟮𝟬𝟮𝟭
02.07. Hamburg
27/28.07 Forest Jump
11.09. Erlangen
23.09. Dortmund

🅻🅸🆅🅴 𝟮𝟬𝟮𝟮
24.03. Leipzig
25.03. Wiesbaden
21.04. Hannover
22.04. Flensburg
23.04. Bremen
28.04. Konstanz
29.04. Stuttgart
30,04. Saarbrücken
14.05. Hamburg
19.05. Dornbirn
20.05. München
21.05. Wien
26.05. Dresden
27.05. Berlin
28.05. Nürnberg
... more

contact / help

Contact Maffai

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

If you like Maffai, you may also like: